INTI Tours > Specials > Der Wald und das Meer

Wald- und Wanderreise im Cilento und am Golf von Salerno

Dort, wo grüne Wälder auf blaues Meer treffen, fühlt sich der Mensch wohl. Zusammen mit den Ozeanen bilden Wälder die wichtigste Einflussgröße des globalen Klimas. Sie gelten als einzig wirksame CO2-Senke und sind die wichtigsten Sauerstoffproduzenten. Seit jeher haben sowohl das Meer als auch der Wald die Menschheit ernährt, inspiriert, fasziniert. Reisen Sie mit uns in eine der schönsten und abwechslungsreichsten Landschaften Italiens – in ein auch heute noch nahezu unberührtes und unbekanntes Gebiet aus Wald und Meer. Genießen Sie am Golf von Salerno das wunderbar milde Klima sowie die traumhafte Küstenlandschaft. Wandern Sie durch Steineichenwälder, auf alten Pilgerwegen sowie durch naturbelassene Bilderbuchlandschaften mit seltenen Pflanzen. Abseits der üblichen Wanderrouten liegt dieses einzigartige Naturparadies versteckt in einem der größten Nationalparks von Europa. Mit seinen mächtigen Kastanien- und Walnusswäldern sowie den größten Olivenbäumen Italiens ist es als Biosphären- Reservat auch UNESCO-Weltkulturerbe! Genießen Sie italienisches Flair, die gute regionale Küche und traumhafte Wanderrouten mit immer wieder herrlichen Ausblicken auf die Steilküste und das Meer. Erleben Sie die kulturellen Höhepunkte Paestum und Pompeji aus der Antike – beide UNESCO Weltkulturerbe. Und philosophieren Sie immer wieder zu Bäumen, Wäldern und Meer... Reisebegleitung durch Martina Ehrlich von INTI Tours.

Detailierte Reisebeschreibung Tag 01 bis Tag 07

1. Tag 21.10.18 So Flug nach Neapel und Anreise ins Cilento
Flug von Stuttgart nach Neapel – Willkommen in Kampanien! Empfang durch unseren Reiseleiter und Wanderführer Enzo Liuccio und Fahrt über Salerno ins charmante 4-Sterne Hotel Hermitage oberhalb von San Marco di Castellabate. Zeit zur freien Verfügung. Anschließend erstes gemeinsames Abendessen und Kennenlernen der Reisegruppe. Erste Hotelübernachtung. (A)

2. Tag 22.10.18 Mo Besuch einer Büffelfarm & Küstenwanderung
Nach stärkendem Frühstück wartet ein erster abwechslungsreicher Tag auf uns. Mit dem Bus erreichen wir über eine schöne Bergstrecke eine Wasserbüffelfarm. Hier lernen wir, wie der berühmte Mozzarella di Bufala – der Büffelmozzarella – hergestellt wird. Anschließend fahren wir zum Ausgangspunkt unserer heutigen bezaubernden Küstenwanderung rund um das „Kap der Sirenen“. Der Legende nach wurde hier der am Mast des Schiffes festgebundene Odysseus vom Gesang der Sirene Leukosia betört, die sich dann aus Verdruss über ihren Misserfolg bei Odysseus in den Freitod gestürzt hat. Von der Dramatik dieses Ereignisses erzählt uns die Landschaft auf dieser Wanderung, die von ungebändigt wild bis lieblich alle Facetten aufweist. Wir lernen verschiedenste Pflanzen des Küstenwaldes kennen. Nach der Wanderung freie Zeit im Ferienort Santa Maria di Castellabate. Abendessen im Hotel. Zweite Hotelübernachtung. (F/A) (Wanderinformationen: Dauer etwa 4-5 Stunden, Distanz 10 km, Höhenunterschied 280 m ↑↓)

3. Tag 23.10.18 Di Trentinara – Wald- und Bergwanderung
Heute wandern wir am Rande des Cilento- Nationalparks beim Dörfchen Trentinara. Es gilt als kleines, ruhiges Bergdorf innmitten der Hügellandschaft zwischen Paestum und Agropoli. Seine vorteilhafte Lage auf über 600 Höhenmetern bietet einen atemberaubenden Ausblick auf die Küste und die Insel Capri. Trentinara ist ein Ort der Ruhe inmitten der Natur und Berglandschaft im Cilento. Von hier aus starten viele interessante Wanderwege, und so beginnen auch Sie in diesem beschaulichen Ort. Der Nationalpark an sich gilt mit seinen Kastanien und Steineichenwäldern als eines der letzten biologisch intakten Gebiete Italiens, eine einzige Bilderbuchlandschaft mit seltenen Pflanzen. Unser Picknick nehmen wir heute beim Dichter Antonio ein. Dritte Hotelübernachtung. (F/M/A) (Wanderinformationen: Dauer etwa 3 Stunden, Höhenunterschied 250 m ↑↓, etwas anspruchsvoll)

4. Tag 24.10.18 Mi Traumhafte Küste bei Camerota und Palinuro
Nach unserem stärkenden Frühstück sind wir bereit für den dritten Wandertag. Zuerst fahren wir mit dem Bus in den Süden nach Marina di Camerota. Dann geht es zu Fuß entlang der Küste des Cilento auf den Spuren Aeneas und seines tapferen Steuermanns Palinuro mit immer wieder herrlichem Blick über das Grün des Küstenwaldes auf das Blau des Meeres. Unser Weg führt durch duftende Macchia entlang der Küste zum Pozzallo-Strand, wo wir eine Mittagspause einlegen. Weiter geht es nach Porto Infreschi. Von hier aus bringt uns eine Bootsfahrt entlang der beeindruckenden Küste nach Marina di Camerota zurück. Rückfahrt ins Hotel und dort wieder gemeinsames Abendessen. Vierte Hotelübernachtung. (F/A) (Wanderinformationen: Dauer gesamt etwa 4 Stunden, Höhenunterschied 300 m ↑↓)

5. Tag 25.10.18 Do Besichtigung von Paestum – Kochen mit cilentanischen Spezialitäten
Über Paestum werden Sie staunen! Die zu den UNESCO Weltkulturstätten zählende Anlage kann bedeutende Baudenkmäler aus griechischer und römischer Zeit vorweisen. Besondere Bedeutung kommt den drei großen Tempeln zu, die jeweils exemplarisch für eine Bauepoche des dorischen Baustils stehen. Die Stadt wurde unter dem Namen Poseidonia um 600 J.v.Chr. von Griechen aus Sybaris oder Troizen gegründet. Die fruchtbare Landschaft sowie umfangreicher Handel führten innerhalb weniger Generationen zu Wohlstand, der sich im 5. und 6. Jahrhundert v.Chr. im Bau großer Tempelanlagen ausdrückte. Etwa 400 J.v.Chr. eroberten die Lukaner die Stadt und benannten sie in Paistos um. 274–273 J.v.Chr. wurde die Stadt im Zuge der Eroberung Kampaniens durch die Römer unter dem Namen Paestum zur lateinischen Kolonie. Dabei nahmen diese wenig Rücksicht auf alte Sitten und Gebräuche. Es gab größere Umgestaltungen und möglicherweise einen umfangreichen Austausch der Bevölkerung. In der römischen Kaiserzeit verlor Paestum an Wohlstand und Bedeutung. Wir besuchen die Ausgrabungsstätte mit dem einzigartigen Poseidontempel und das archäologische Museum mit dem berühmten „Grab des Tauchers“. Im Anschluss geht es heute kulinarisch weiter und wir kochen gemeinsam ein typisch cilentanisches Gericht mit etlichen Zutaten der Region, welches wir dann verkosten. – Der Nachmittag verbleibt zum gemütlichen Schlendern im alten Ortskern von Castellabate. Gemeinsames Abendessen im Hotel und fünfte Hotelübernachtung. (F/M/A)

6. Tag 26.10.18 Fr Wandern beim Monte Stella
Gemütliches Frühstück und Aufbruch zum Schmuckstück des Nationalparks Cilento! Heute wandern wir durch die unberührte und wilde Landschaft des Nationalparks – inmitten der Küsten- und Berglandschaft rund um den Monte Stella. Der Weg führt auf alten Pilgerpfaden entlang bis zur Wallfahrtskirche der Madonna della Stella (Mittagspause). Bei schönem Wetter bietet sich ein herrlicher Ausblick auf die Wälder des Nationalpark Cilento bis hin zum Meer. Zu Fuß erreichen wir am Nachmittag den Ort Galdo und fahren entlang der Cilento-Küste zurück ins Hotel. Letztes gemeinsames Abendessen. Fünfte Hotelübernachtung. (F/A) (Wanderinformationen: Dauer etwa 5 Stunden, Distanz 8km, Höhenunterschied 450 m ↑↓).

7. Tag 27.10.18 Sa Krater des Vesuv – Pompei – Heimflug
Nach dem Frühstück checken wir aus dem Hotel aus und machen uns auf den Weg zurück Richtung Neapel. Unsere erste Station ist der Vesuv – der einzige auf dem europäischen Festland gelegene Vulkan, der immer noch aktiv ist. Wir unternehmen eine letzte kleine Wanderung zum Kraterrand des so genannten „Schicksalsbergs am Golf von Neapel“. In einer typischen Trattoria machen wir Mittagspause. Am Nachmittag wartet ein weiterer Höhepunkt auf uns, denn der Besuch des nahen Pompeji wird unsere abwechslungsreiche Reise abschließen. Die antike, bei einem Ausbruch des Vesuv im Jahre 79 n.Chr. verschüttete Stadt wurde Zeit ihres Lebens von den unterschiedlichsten Stämmen, Völkern und Religionen bewohnt und geprägt. Aufgrund der perfekten Lage am Golf von Neapel und dem fruchtbaren Boden wurde Pompeji schon sehr früh von Geschäftsleuten und Seefahrern als sicherer Hafen und erstklassiger Handelsplatz angesehen und auch genutzt. Das heute 44 Hektar umfassende wieder ausgegrabene Stadtgebiet ist die größte bekannte zusammenhängende Stadtruine der Welt. Wir begeben uns auf Spurensuche in der UNESCO Weltkulturerbe- Stadt. Danach Transfer zum Flughafen von Neapel und Rückflug nach Deutschland. (F/M)

Termine und Preise

Reisenummer Reisebeginn Reiseende Reisepreis EZ-Zuschlag
Cilento-0118 21.10.2018 27.10.2018 1350,-- Euro 90,-- Euro

Eingeschlossene Leistungen

  • Linienflug ab/bis Stuttgart – Neapel
  • 6 Übernachtungen in Doppelzimmern inkl. Frühstück (Einzelzimmer mit Aufpreis buchbar)
  • 6 x Abendessen im Hotel Hermitage
  • 3 x Mittagessen (1 x Picknick, 1 x Kochkurs, 1 x Trattoria)
  • Transport in komfortablem örtlichen Bu
  • Alle Eintritte gemäß Routenverlauf
  • Schiffsfahrt Marina di Camerota
  • Örtliche Wander- und Reiseleitung durch Enzo
  • Reisebegleitung ab/bis Stuttgart mit täglichen „Wald-Impulsen“ durch Martina Ehrlich von INTI Tours

Zusätzliche Entgelte / nicht enthalten

  • Getränke und weitere Mahlzeiten
  • persönliche Ausgaben
  • Reiseversicherung
  • Trinkgelder

Teilnehmerzahl /ungefähre Gruppengröße

Teilnehmerzahl: 15 Personen
Reisetage: 7

Generelle Hinweise

Anmeldung:

Anmeldung: Anmeldeschluss ist der 15.07.2018 Die Anmeldung zur Reise kann über unsere Website, telefonisch, per Fax oder per Email erfolgen:

Zum Wanderprofil der Reise:

  • Anforderung mittelschwer, einige Ausdauer und Trittsicherheit sollte vorhanden sein
  • Wegbeschaffenheit: Küstenwege, Waldwege, teils Wiesenwege, Bergpfade, teils steil und steinig, teils Schotterwege, wenig Asphalt
  • Gehzeiten: 3-5 Std.
  • Höhenunterschiede: 100 - 500m ↑↓

Ihr Reiseleiter und Wanderführer
Enzo Liuccio ist seit Jahrzehnten professioneller Reiseleiter und Wanderführer für verschiedene Rund- und Wanderreisen in Italien. Er stammt aus dem Gebiet des Cilento- Nationalparks und liebt seine Heimat. Dabei hat es ihm die Natur ebenso angetan wie die Kunst, die Geschichte und die Kultur. Auch die regionale Küche und Lebensweise möchte Enzo Liuccio seinen Gästen nahebringen. Wir werden in den besten Händen sein!

Reisepapiere und Impfungen

  • Reisepass oder Personalausweis erforderlich. Keine Impfungen vorgeschrieben.

 

Reise nur für mobile Reisende (ohne eingeschränkte Mobilität)

Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige können sich kurzfristig ändern! Rechtsverbindliche Informationen zu den Einreisebestimmungen erhalten Sie nur direkt bei der Botschaft oder einem der Generalkonsulate Ihres Ziellandes.

Sollten Sie eine andere Staatsbürgerschaft als die deutsche besitzen, so teilen Sie uns bitte bei Ihrer Anfrage oder Buchung Ihre Nationalität mit, so dass wir Sie über die entsprechenden Einreisebestimmungen informieren können. Vielen Dank!

Ihre Meinung zu dieser Reise ist uns wichtig!