INTI Tours

Entdecken Sie individuelle und Gruppen-Reisen in Belize - INTI Tours

Ein Rausch an Blautönen

Belize – das sind Traumstrände voller Palmen, ein ganz besonderes Völkergemisch sowie ein wahres Tauchparadies vor der Küste. INTI Tours ist Reiseveranstalter und Spezialist für Belize-Reisen. Erkunden Sie Nationalparks, Mayastätten und das zweitgrößte Barrier Reef weltweit.

Erleben Sie faszinierende Nationalparks in den Maya Mountains mit immergrünem Regenwald und verwunschene Mayastätten wie zum Beispiel Lamanai oder Xunantunich. Im karibischen Meer liegen kleine, traumhaft schöne Palmeninseln, die von schneeweißem puderzuckerfeinem Sand begrenzt werden. Diese Atolle breiten sich in einem Wasser aus, das in allen Türkistönen schimmert. Das weltweit zweitgrößte Barrier Reef mit einer intakten, bunten und herrlich vielfältigen Unterwasserwelt bietet Schnorchlern wie Tauchern eine Schatztruhe besonderer Schönheit. In Belize wird als einstig "Britisch Honduras" auch heute noch Englisch gesprochen.

Lassen Sie sich verzaubern an Land, unter Wasser oder sogar aus der Luft. Bei einem Rundflug ist die nahezu perfekte, kreisrunde Form des berühmten Blue Hole gut zu erkennen. Umgeben ist es von einem in hellem Türkis leuchtenden Riff, welches schließlich abrupt in ein dunkelblaues "Drop off" absackt – ein Farbspektakel!

Welcome to Belize!

Länderinformationen Absolut sehenswert Daten und Fakten Reisen in Belize Adressen


Unsere Reisearten in Belize


Beispiele für individuelle Wunschreisen in Belize

Individualreise in Belize

Erleben Sie in Belize traumhafte Strände, Urwaldlodges mit Ausflügen in den Dschungel, sagenhaften Tierbeobachtungen und beeindruckende Maya-Ruinen.

11 Tage Rundreise 1 bis 6 Teilnehmer

auf Anfrage

zur Reise
zur Reise

Individuelle Mietwagenreise durch Belize

Staunen Sie auf Ihrer Mietwagentour über uralte Maya-Ausgrabungsstätten, über die Vielfalt des Dschungels mit faszinierenden Tieren sowie die paradiesische Küste.

14 Tage Individualreise 2 bis 6 Teilnehmer

auf Anfrage

zur Reise
zur Reise

Auch das könnte Ihnen gefallen...

Individuelle Mietwagenrundreise Costa Rica: Die Nordtour

Diese Tour eignet sich bestens für Erstbesucher von Costa Rica. Sie führt zu den imposantesten und wichtigsten Sehenswürdigkeiten.

7 Tage Individualreise 1 bis 4 Teilnehmer

auf Anfrage

zur Reise
zur Reise

Mexiko – Heimat der Götter

Erfahren Sie Mexiko mit seiner Vielfalt, Ursprünglichkeit und Authentizität der Indígenas. Beeindruckend schön ist auch die Natur Mexikos...

21 Tage Bestseller 6 bis 12 Teilnehmer

auf Anfrage

zur Reise
zur Reise

Costa Rica - Panama

Costa Rica –Panama: Erleben Sie die Naturparadiese Costa Ricas und den Panama-Kanal. 

18 Tage Bestseller 4 bis 14 Teilnehmer

auf Anfrage

zur Reise
zur Reise

Länderinformationen zu BELIZE: „Karibiktraum"

Traumstrände, Palmen, ein Tauchparadies vor der Küste an Amerikas größtem Barrier Reef und eine besondere Völkermischung – das ist Belize. Doch auch faszinierende Nationalparks und verwunschene Mayastätten gibt es in dem kleinen Staat, der grade mal halb so groß ist wie die Schweiz, zu entdecken. Belize stellt innerhalb Zentralamerikas eine Ausnahme dar: als einstiges "Britisch Honduras" wird auch heute Englisch gesprochen.

Absolut sehenswert

Hauptstadt Belmopan: Der Name Belmopan ist aus den Wörtern "Belize" und dem örtlichen Fluss "Mopan" zusammengesetzt. Die Stadt wurde erst am 1. August 1970 etwa 80 km landeinwärts der Karibikküste gegründet, nachdem die einstige Hauptstadt Belize City 1961 von einem Hurrikan weitgehend zerstört wurde. 

Absolut sehenswert:

Der 1983 gegründete Belize Zoo diente ursprünglich dazu, eingefangenen Wildtieren nach Abschluss einer Serie von Dokumentarfilmen ein Refugium zu bieten. In den Folgejahren erkannte man die Notwendigkeit, der einheimischen Bevölkerung die Tierwelt ihres Landes näherzubringen. Bis heute beherbergt der Belize Zoo ausschließlich einheimische Tierarten.

Belize City:

Zwar nicht mehr die amtliche Hauptstadt, so ist Belize City dennoch die größte Stadt des Landes. Sie war während der britischen Kolonialzeit das kulturelle und wirtschaftliche Zentrum sowie die wichtigste Hafenstadt. Belize City verfügt auch heute noch über einige sehenswerte Kolonialbauten, unter anderem im Viertel Fort George. Und nicht zuletzt ist die Stadt ein interessanter Schmelztiegel verschiedenster Menschen und Kulturen. Hier treffen dunkelhäutige Kreolen, Araber, Inder, hellhäutige Mennoniten und Chinesen aufeinander. 

Absolut sehenswert: 

  • Die Altstadt mit den kolonialen Bauten aus der britischen Zeit. 
  • Im Hafenviertel Fort George sind das koloniale Rathaus, die historische Queen Street, die Baptist Church und der Leuchtturm sehenswert.
  • Der Haupthafen des Landes, der auch von Kreuzfahrtschiffen auf ihren Karibik-Touren angelaufen wird.
  • Eine seltene Drehbrücke, die Belize Swing Bridge

Belize Festland:

Dichte, immergrüne Regenwälder bedecken Belize. Den südlichen Teil des Landes prägen die Maya Mountains, wo sich auch die höchste Erhebung, der Victoria Peak mit 1.122 m erhebt. Im Nordwesten breitet sich grünes Flachland aus, es gehört zur großen Kalksteintafel der Halbinsel Yucatán. Naturreservate schützen tropische Urwaldgebiete und sind Heimat üppigster Pflanzenvielfalt sowie etlicher Tier- und Vogelarten. Mitten im Regenwald ragen beeindruckende Bauwerke der Mayakultur empor. 

Absolut sehenswert:

  • Die Maya-Ruinenstadt von Lamanai. Man kann hier per Boot flussaufwärts zu den Tempeln fahren. 
  • Die Mayaruinen von Xunantunich, von deren Pyramide man bis nach Guatemala schauen kann.
  • Übernachten im Treehouse... hoch oben über den Baumwipfeln oder mitten in der üppien Vegetation. 

Belize Karibik:

Kleine, traumhaft schöne Palmeninseln werden von schneeweißem puderzuckerfeinem Sand begrenzt. Diese Atolle breiten sich in einem Meer aus, das in allen Türkistönen schimmert. Das weltweit zweitgrößte Barrier Reef mit einer intakten, bunten und herrlich vielfältigen Unterwasserwelt bietet Schnorchlern wie Tauchern ein Paradies. Auf faszinierenden 256 km Länge erstreckt es sich von der mexikanischen Halbinsel Yucatán komplett an Belize entlang und bis nach Honduras.  

Absolut sehenswert:

  • Schnorcheln an den schönsten Korallenriffen! Zum Beispiel an der Seegraswiese in der Nähe der winzig kleinen Silk Caye, wo mit Glück Wasserschildkröten, Ammenhaie und Rochen gesichtet werden. (Natürlich ist Tauchen ebenfalls möglich!)
  • „Inselhopping“ – so können größere Inseln wie z.B. Caye Caulker, Bread and Butter Caye oder Ambergris Caye besucht werden, ebenso wie die wunderschönen kleinen und unbewohnten Südseeinseln mitten im Riff.
  • Südlich von Belize City liegt die Anderson´s Lagoon direkt am Sittee River in Stann Creek. Hier kann man in den Monaten Dezember bis Juni die sogenannte Biolumineszenz beobachten. Wenn das zu dieser Jahreszeit in Unmengen vorkommende Plankton im Wasser in Bewegung gebracht wird, bilden sich Lichtblitze und dadurch magisches Leuchten und Glitzern. 
  • Rundflug: Aus der Luft ist die nahezu perfekte, kreisrunde Form des berühmten Blue Hole – UNESCO Weltnaturerbe – gut zu erkennen. Umgeben ist es von einem in hellem Türkis leuchtenden Riff, welches schließlich abrupt in ein dunkelblaues 125 m tiefes „Drop off“ absackt – ein Farbspektakel 
  • Hopkins ist ein kleiner, verschlafener Ort direkt an der Küste mit einem kilometerlangen, wunderschönen Sandstrand. In der gesamten Region ist die afrikanische Garifuna-Kultur des „african vibe“ noch lebendig.

Daten und Fakten Belize:

Landesfläche: 22.965 qkm  
Einwohnerzahl: gut 300.000  (49 % Mestizen, 25 % Kreolen)
Hauptstadt: Belmopan
Höchster Berg: mit 1.122 m der Victoria Peak
Regierungsform: Parlamentarische Monarchie im Commonwealth, Staatsoberhaupt ist die britische Monarchin (seit 1952 Königin Elizabeth II.), die im Land durch einen Generalgouverneur vertreten wird. 
Geschichte: Ursprünglich gehörte ganz Belize der Mayakultur an. Ab 1524 war es durch die Spanier erobert und zählte zur Provinz Guatemala. Ein Jahrhundert später nahmen englische Piraten die Küsten ein, englische Holzfäller eroberten das bewaldete Land.
Wirtschaft: Der wichtigste Wirtschaftszweig ist mittlerweile der Tourismus. Hauptexportgüter: Zitrusfrüchte, Zuckerrohr, Kakao und Bananen 
Währung: Belize Dollar
Sprache: Englisch
Feste: Karneval, Mitte Juni bis Anfang Juli das Hummer-Fest, 21.09. Unabhängigkeitstag (eigene Verfassung), 19.11. Garifuna-Fest, Ende Dezember Kakao-Fest

Reisen in Belize:

Einreisebedingung: Der Reisepass muss bei Einreise noch mindestens 6 Monate gültig sein.
Impfungen: Gelbfieberimpfung ist vorgeschrieben bei Einreise aus Gelbfiebergebieten
Klima/Reisezeit: Ganzjährige Reisezeit. Das Klima ist tropisch warm bis heiß. Als beste Reisezeit werden die trockensten Monate von Dezember bis Mai angegeben.
Regenzeit: Die Regenzeit erstreckt sich von Mitte Mai bis November im Süden und von Mitte Juni bis November im Norden – in dieser Zeit ist auch die Luftfeuchtigkeit am höchsten. Die Hurrikan-Saison wird von Juli bis September angegeben.
Ortszeit: MEZ -7 Std., MESZ - 8 Std

Adressen:

Honorargeneralkonsulat von Belize
Breitscheidstraße 10, 70174 Stuttgart
Tel. 0711/9071 0920, Fax 0711/9071 0918
www.travelbelize.org

Kontakt

+49 7334 959741 info@inti-tours.de