INTI Tours

Kooperationspartner und Projekte - INTI Tours

Unsere langjährigen Partnerschaften in Deutschland sowie weltweit gründen auf Vertrauen und schenken gegenseitige Anerkennung

"Wenn Spinnen vereint weben, können sie einen Löwen fesseln."

Äthiopisches Sprichwort

Kooperationspartner und Projekte - INTI Tours: Als Reiseveranstalter arbeiten wir mit einigen Partnern in Deutschland aber auch in allen unseren Zielgebieten eng zusammen. Grundsätzlich versuchen wir immer, Ihnen einzigartige Reiseerlebnisse bei Ihrer Reise zu bieten. Hierzu sind wir im Verbund mit guten Partnern besser, denn gemeinsam entwickeln wir authentischere und qualitativ hochwertigere Produkte und anerkennen das Wissen, die Erfahrung und die Ortskenntnis der Kooperationspartner. Dabei streben wir stets eine Zusammenarbeit auf Augenhöhe an.

Als langjährig erfahrener kleiner Reiseveranstalter mit einem breiten Angebotsspektrum haben wir viele Zustände in den Ländern dieser Welt klar vor Augen und sind uns damit unserer sozialen Verantwortung sehr bewusst. Mit der Durchführung von Reisen ist es uns seit Gründung von INTI Tours ein Anliegen, aktive Entwicklungszusammenarbeit in den Gastländern zu leisten. Auf vielen unserer Reisen werden Sozial- und/oder Naturprojekte besucht und unterstützt.

Nachfolgend möchten wir Ihnen ein paar unserer intensivsten und langjährigsten Partnerorganisationen und Projekte näher vorstellen:


Seit vielen Jahren sind wir Gast und Aussteller beim großen Olivenölfest "Oliandi" im Zellertal, welches ZAIT in Kooperation mit dem Weingut WICK traditionell im Frühjahr veranstaltet. In Kooperation mit ZAIT bieten wir immer wieder Reisen zu verschieden kleinen Kooperativen der Oliven-Produktionsgebiete an, wo Sie mit Hand anlegen und dem kopletten Prozess der Olivenverarbeitung zu bestem Olivenöl beiwohnen können. Die Herzlichkeit und Gastfreundschaft der ländlichen Kooperativen bleiben unvergesslich.

ZAIT: Seit 2001 bietet ZAIT exklusive Olivenöle direkt von den Erzeugern aus Italien, Spanien, Griechenland und Portugal an. Transparenz von der Olive am Baum bis in die heimische Küche steht über allem Tun. Thomas Fuhlrott, der Initiator von ZAIT, ist Gründungsmitglied des "Deutschen Olivenöl Panels", verkostet und zertifiziert im Jahr mehrere hundert Öle. Dieses Wissen spiegelt sich in der Auswahl der Olivenöle wieder.


Seit 2019 bieten wir in Kooperation mit der TEEKAMPAGNE - führendem Importeur und Verkäufer von nachhaltigem, transparent gehandeltem und erstklassigem Darjeeling - Reisen in das Teeanbaugebiet Darjeeling in Indien an. Eine Woche wohnen Sie mitten in den Teegärten, genießen die regionale Küche mit täglichen Teezeremonien, können sich selbst beim Teepflücken versuchen und besichtigen die verschiedenen Produktionsstätten für den feinen Darjeeling, den die TEEKAMPAGNE dann hier in Deutschland vertreibt.

TEEKAMPAGNE - In der Einfachheit liegt die höchste Vollendung. Seit 1985 zeigt die Teekampagne, dass ein vorteilhafter Handel für Verbraucher und Produzenten gleichermaßen möglich ist. Dies wird durch konsequente Beschränkung des Sortiments erreicht. Es gibt nur wenige Sorten Tee, dafür aber in höchster Qualität. Und nur in Großpackungen. Ohne Zwischenhandel. Man spart Material, Lagerkosten und Wege, um feinen Tee zu einem ungewöhnlich günstigen Preis anbieten zu können. Die steilen Hänge Darjeelings bringen einen Tee mit einzigartigem Aroma hervor. Kein Wunder, dass Darjeeling als 'Champagner unter den Tees' gilt.


Mit dem charmanten Melva Mode Cafe in Stuttgarts Westen von Andrea Scheufler sind wir vielfältg verbunden. Erstens lieben wir selbst fair gehandelte Mode, zweitens lieben wir die charmante hochengagierte Andrea und drittens macht es Spaß gemeinsam mit ihr Ideen zu spinnen. So ist vor ein paar Jahren die Idee zu FairFashion Travel  entstanden, also Reisen zu den nachhaltigen Labels, die im Melva angeboten werden, verknüpft mit einem trendigen besonderen Programm.

Im Melva Mode Cafe finden Sie "Mode mit gutem Karma - fair und schön". Das Eckcafé mit Charme von Andrea Scheufler und Ihrem Team beschreibt sich selbst mit folgenden Stichpunkten: Mode für Sie und Ihn. Kunst. Kultur. Liebe zum Detail. Skandinavien. Gute Laune. Nachhaltigkeit. Feine Mode. Blickfang. Schuhe. Taschen. Entspannte Atmosphäre. Kalorien. Schmuck. Cappuccino. Geschenke. Musik. Leidenschaft.


Seit 2017 veranstalten wir in Kooperation mit dem Evangelischen Bildungszentrum Hospitalhof Stuttgart verschiedenste Reisen mit besonderen Themenschwerpunkten - immer passend zum Programm des Hospitalhofs. So organisierten wir bereits Fernreisen nach Indien (Städtepartnerschaft) und Südafrika (Jubiläum Nelson Mandela) oder Reisen in die nähere Umgebung wie z. B. nach Trier (Karl Marx), Spanien (Wein), Italien (Wald) oder Brüssel (EU). Die Reise nach Mexiko und die Studienreise durch Israel mussten wir aufgrund von Corona leider verschieben.

Das Evangelische Bildungszentrum Hospitalhof Stuttgart ist das Zentrum der Evangelischen Kirche in Stuttgart für Bildung, Kultur und Spiritualität. Den Bildungsangeboten des Hospitalhofs liegt das christliche Menschenbild zugrunde. Sie stehen allen Menschen, unabhängig von Kultur und Religion, offen.


Ebenfalls ein enger Kooperationspartner ist das Evangelische Gemeindeblatt für Württemberg. Unter dem Leitmotiv "Erleben, woran wir glauben. Bei Reisen mit Geist und Herz." bietet das Evangelische Gemeindeblatt seinen Lesern ein jährlich wechselndes Portfolio an besonderen Leserreisen an. Seit 2018 dürfen wir uns kreativ mit einbringen und haben bereits verschiedenste Leserreisen organisiert und durchgeführt, so z.B. nach Finnland, Jordanien und Zypern. Dieses Jahr stehen verschiedene Pilgerwege sowie eine Reise in die Mongolei an.

Das Evangelische Gemeindeblatt für Württemberg ist die Kirchenzeitung für die Landeskirche. Es will eine Verbindung schaffen zwischen dem Leser und Ihrer Kirche und einen Blick über den eigenen Kirchturm hinaus bieten. Dies geschieht durch sachkundige Stellungnahmen zu aktuellen Problemen, eingehende Behandlung von Glaubens- und Lebensfragen, die gegenwartsnahe Auslegung biblischer Botschaften sowie durch Beiträge zur Besinnung und Unterhaltung. Das Evangelische Gemeindeblatt für Württemberg erscheint wöchentlich.


Schon zweimal konnten wir in Kooperation mit dem LINDEN-MUSEUM-STUTTGART spezielle Reisen zu thematischen Ausstellungen entwickeln. Einmal war dies eine Perureise "Auf den Spuren der Inkas" zur großen Landesausstellung "INKA - Könige der Anden“ und dann noch eine Mexikoreise "500 Jahre nach Landung von Hernán Cortés im Reich der Azteken – eine Spurensuche" zur großen Landesausstellung "AZTEKEN". Diese Azteken-Reise mussten wir aufgrund von Corona leider verschieben, werden Sie aber zu gegebener Zeit sicherlich nachholen.

Das LINDEN-MUSEUM-STUTTGART ist ein Völkerkundemuseum, in dem alle Kulturen der Welt als gleichwertig betrachtet werden. Das Museum übernimmt Verantwortung für das kulturelle Gedächtnis der Menschheit, stellt die Vielfalt menschlicher Kultur dar und verwirklicht die unmittelbare, sinnliche wie intellektuelle Begegnung mit originalen Objekten. Dabei soll die Dynamik kultureller Prozesse und der Blick auf die Welt von gestern, heute und morgen sensibilisiert werden. Das LINDEN-MUSEUM-STUTTGART fördert aktiv die Begegnung und den Dialog zwischen Menschen verschiedener Kulturen.


Die Stadt Stuttgart pflegt insgesamt zehn Städtepartnerschaften zu verschiedenen Partnerstädten. 2018 durften wir gemeinsam mit dem Hospitalhof Stuttgart anlässlich des Jubläums der 50-jährigen Städtepartnerschaft zwischen Mumbai und Stuttgart eine außergewöhnliche Begegnungsreise nach Indien organisieren und durchführen.

Stuttgart gehört zu den Pionieren des Städte-Partnerschaftsgedankens: Die erste Städtepartnerschaft wurde mit St. Helens in England bereits 1948 geschlossen. Voneinander lernen, Erfahrungen teilen und miteinander erleben – Städtepartnerschaften stärken den fachlichen und kulturellen Austausch. Insgesamt zehn Partnerstädte zählt die Stadt Stuttgart. Stuttgarts Städtepartnerschaften bringen Menschen zusammen, fördern Verständnis und Toleranz, bauen Vorurteile ab und bilden einen Grundpfeiler der europäischen Einigung und der weltweiten Annäherung. 

 


Seit Gründung von INTI Tours sind wir eng mit der SEZ - Stiftung Entwicklungs-Zusammenarbeit Baden-Württemberg - verbunden. 2009 wurde die Messe FAIR HANDELN Stuttgart als internationale Messe für global verantwortungsvolles und nachhaltiges Handeln ins Leben gerufen und INTI Tours ist seit der ersten Stunde als Aussteller im Bereich "nachhaltiger Tourismus" mit dabei.

Die Stiftung Entwicklungs-Zusammenarbeit Baden-Württemberg will die baden-württembergische Bevölkerung für ein global verantwortliches Handeln sensibilisieren und aufzeigen, wie jede und jeder etwas für eine gerechtere Welt tun kann. Die Stiftung fördert und vernetzt private, kommunale und regionale Initiativen zur Verbesserung und Vertiefung der Entwicklungszusammenarbeit mit den Ländern des Globalen Südens.


Bereits den Gründungsprozess von INTI Tours hat KRUPP . CONSULTANTS . beratend begleitet und bis heute ist uns Burkhard Krupp ein wertvoller, sehr geschätzer Berater. 

Schwerpunkte von KRUPP . CONSULTANTS . sind Moderation, Beratung und Coaching. Gearbeitet wird interkulturell, interdisziplinär und über Abteilungs- und Betriebsgrenzen hinaus. Kunden profitieren von langjähriger Erfahrung mit Menschen unterschiedlicher Branchen und Kulturen. Auch werden Moderatoren aus allen Erdteilen ausgebildet. 


Das PETER GÖBEL GRAFIKATELIER ist unser langjähriger Partner bei der Gestaltung der INTI Tours-Prospekte. 

Mit über 25 Jahren Branchenerfahrung entstehen Grafikdesign-Lösungen, die individuell auf die Bedürfnisse des Kunden zugeschnitten sind. Werbemittel, die emotional berühren, informieren, niemals langweilig sind und verkaufen. Klassisch von der Anzeige, Flyer, Plakat, Corporate Design bis Katalog, Kundenmagazin, Zeitschriftenlayout und einiges mehr.


INTI Tours ist Mitglied im SWR Eisenbahn-Romantik ClubBahnreisen bilden seit Bestehen von INTI Tours einen besonderen Schwerpunkt im Portfolio. Nicht nur für Freunde der Eisenbahn können die ausgeschriebenen Bahnreisen zu einem unvergesslichen Erlebnis werden. Unter der Marke INTI MediaTours wurden in der Vergangenheit verschiedene Filmproduktionen für die SWR-Sendung Eisenbahn-Romantik realisiert.

Der SWR Eisenbahn-Romantik Club verbindet Eisenbahnfreunde aller Couleur und gibt Informationen zum Thema Eisenbahn auch über die SWR-Sendung Eisenbahn-Romantik hinaus.

Außerdem unterhält INTI Tours Mitgliedschaften bei den Geb. Märklin und bei den Freunden Lateinamerikanischer Bahnen.


Einer unserer festen Partner bei Stadtbesichtigungen in La Paz ist das Schuhputzerprojekt VAMOS JUNTOS - was soviel heißt wie ZUSAMMEN GEHEN. Seit 2013 bietet VAMOS JUNTOS Stadtrundgänge der etwas anderen Art durch das Zentrum von La Paz an. Das Besondere an diesen Touren ist, dass alle wichtigen und bekannten Punkte der Stadt von Schuhputzern vorgestellt und erklärt werden. Ganz nebenbei erfahren Sie auch etwas über die Arbeit der Schuhputzer. Bei den Touren werden Sie von VAMOS JUNTOS-Mitgliedern begleitet, die die Informationen der Schuhputzer ins Deutsche oder Englische übersetzen.

Ziel von VAMOS JUNTOS ist es, die Lebensbedingunen der Schuhputzer und ihrer Familien in La Paz bezogen auf Bildung, Gesundheit und gesellschaftliche Anerkennung nachhaltig zu verbessern. Grundlage der Arbeit sind das Konzept der Hilfe zur Selbsthilfe und die persönliche Begegnung und Begleitung: eine Partnerschaft auf Augenhöhe.


2018 waren wir zum ersten Mal mit einer Reisegruppe zu Besuch in der Kindertagesstätte und Schule "Cantinho do Céu" - zu Deutsch  "Stückchen Himmel" in Aracaju/Brasilien. Wir alle waren bewegt und berührt von der wunderbaren Arbeit, die Júnia und Thomas Zettler mit ihrem Team sehr engagiert und mit vollem Herzblut dort leisten. Sehnlichst warten wir darauf, die nächste Reise des deutschen Fördervereins erneut durchführen zu können nach der Corona-Pandemie...

Seit seiner Gründung im Jahr 2009 arbeitet der gemeinnützige Förderverein Stückchen Himmel e.V. daran, einen größeren Unterstützerkreis für die Kindertagesstätte und Schule Cantinho do Céu zu gewinnen. Dort werden rund 200 Kinder aus den Favelas (Elendsvierteln) von Aracaju/Brasilien mit dem Wichtigsten versorgt: Nahrung, Kleidung, Bildung und liebevolle Zuwendung. Diesen Kindern soll ein "Cantinho do Céu", ein "Stückchen Himmel" und die Chance auf eine bessere Zukunft geschenkt werden.


Besuchen Sie mit PERÚ PURO das Hilfsprojekt "Frederic-Hilfe für Peru" sowie die Bio Bauern in Peru. Die Reise bietet Ihnen Einblicke in den Anbau des biologisch produzierten und fair gehandelten Spitzenkakao. Sie lernen zusätzlich den Aufbau der unterschiedlichen Projekte vor Ort kennen und erfahren, wie Ihre Hilfe zur Selbsthilfe umgesetzt wird. INTI Tours ist Partner für die Durchführung der Reisen von PERÚ PURO und wir freuen uns schon auf die nächste Kooperationsreise nach der Corona-Pandemie...

PERÚ PURO bietet Bio-Edelkakao, ökologisch angebaut und direkt, fair und ohne Zwischenhändler von den Bauern nach Europa gebracht. Vom Anbau bis zum fertigen Produkt sind Dr. Arno Wielgoss und Dr. Frauke Fischer als Gründerteam direkt dabei und können so auf alle Produktionsschritte Einfluss nehmen. Dabei geht es nicht darum, einen möglichst schnellen und hohen monetären Gewinn zu erzielen, sondern ein für alle im wahrsten Sinne des Worte "gutes Geschäft" zu machen.


Seit einigen Jahren organisieren wir Reisen nach Bolivien für das Bolivianische Kinderhilfswerk e.V..Der Verein bietet diese Reisen jeweils den Eltern, Familien, Freunden und Interessierten an, um ihnen die Möglichkeit zu geben, einen Einblick in das Tun Ihrer Kinder, Geschwister, Freunde zu gewinnen und zu erleben, wie diese in Bolivien in den verschiedenen Projekten arbeiten und wirken. Die Projektbesuche werden ergänzt um viele Reisehöhepunkte im faszinierenden Bolivien.

Das Bolivianische Kinderhilfswerk e.V. ist ein gemeinnütziger Verein aus Stuttgart und unterstützt seit über 35 Jahren Kinder und Jugendliche in Bolivien. Ziel des Vereins ist es, dass Menschen unterschiedlichen Ursprungs in einer zunehmend vernetzten Welt mit- und voneinander lernen. In einer von Zielkonflikten geprägten Gesellschaft möchte der Verein Entscheidungen treffen, die gerecht, effizient und nachhaltig zugleich sind. Um Abhängigkeiten zu überwinden und global auf Augenhöhe kommunizieren zu können, sollen Menschen dazu befähigt werden, ihr Handeln selbst zu bestimmen. GLOBAL lernen – NACHHALTIG entscheiden – SELBSTBESTIMMT handeln.


Eine enge Verbindung haben wir mittlerweile mit dem Learn for Life Empowerment Projekt in Varanasi/Indien. Bereits mit zwei Reisegruppen waren wir vor Ort und konnten die Bada Asha Schule, die Bäckerei, das Restaurant sowie die Nähwerkstatt mit dem Laden besuchen. Kinder des Projektes führten unsere Gruppe durch den Stadtteil, in dem sie leben - für uns alle ein unvergessliches und nachhaltiges Erlebnis. Etliche Synergien haben sich seitdem ergeben. So haben wir z.B. Mund-Nasen-Schutzmasken für unsere Kunden aus der Nähwerkstatt bezogen. Und es konnte eine tolle Verbindung zum Melva Mode Cafe hergestellt werden, denn dort bekommt man nun einige der hochwertigen Kleidungsstücke aus der Varanasi-Nähwekstatt.

Das Learn for Life Empowerment Projekt besitzt drei Standbeine:
1. Die Badi Asha Schule: Badi Asha in Hindi heißt übersetzt "Große Hoffnung". Die Schule betreut in Varanasi kostenlos etwa 140 Kinder.
2. Die Brown Bread Bakery: Der Name Brown Bread Bakery steht für das Guest House, die beiden Restaurants und die beiden Bäckereien in Varanasi und New Delhi. Hier können Jugendliche eine Ausbildung erhalten und einen Arbeitsplatz finden.
3. Die Nähwerkstatt: Hier soll den Frauen der Community die Möglichkeit eines eigenständigen Erwerbes geschaffen werden mit fairer Bezahlung und Würde. Alle Produkte sind handgemacht und 100% des Verkaufserlöses fließen zurück in die Projekte.
Derzeit gibt es ein weiteres Projekt, bei dem Jugendliche als Touristenführer ausgebildet werden.


Haftungshinweis:
Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte eventueller externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Kontakt

+49 7334 959741 info@inti-tours.de